<--- zurück                       Home --->

© by Veilchen - Meine Handarbeitswelt

Sportsocken

Ich habe diverse Sportsocken in meinem Kasten, auch bekannt unter dem Namen Tennissocken. Leider kann ich diese nicht mehr tragen, da mir das "Röhrchen" so einschneidet bei den Beinen. Und da ich noch Venenprobleme habe...

Gestern ist mir nun eine neue und zugleich auch alte Idee gekommen, wie ich diese Tennissocken umändern kann, damit ich sie auch in Zukunft tragen kann. Früher hatte ich normalerweise nur den oberen Teil (der doppelt ist) abgeschnitten und sie dann so getragen.

Neu: Habe ich nun das ganze Röhrchen von den Socken abgeschnitten und stricke mit Garn, die ich von der verstorbenen Chinue erhalten habe wieder neue Röhrchen und nähe diese nachher an.

Anleitung

Material:   Garn von Chinue und 5er Spielnadel Nr. 3 aus Bambus

Vorgehen:    4 x 14 M. anschlagen = 56 M und im Bördchenmuster (1 gl und 1 kr) 60 Gänge hochstricken und dann sehr locker abketten.

Nachher den abgeketteten Teil unten locker an den Socken nähen. Dazu nehme ich einen Faden vom Garn.

Muster für 8 Paar Socken:

  • 1. Paar: ganz weiss  -/- 2. Paar ganz grün.
  • 1. Paar: 20 G. weiss, 20 G. grün und 20 G. weiss = 3 Streifen. -/- 2. Paar gegengleich.
  • 1. Paar: 10 G. grün, 15 G. weiss, 10 G. grün, 15 G. weiss und 10 G. grün = 5 Streifen. -/- 2. Paar gegengleich.
  • 1. Paar: 20 G. grün, 20 G. weiss, 20 G. grün, 20 G. weiss = 4 Streifen. -/- 2. Paar gegengleich.

31. Okt. 06

<--- zurück                       Home --->

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Besucherstatistik

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!