<--- zurück              Home --->

© by Veilchen - Meine Handarbeitswelt

Doppelte Handschuhe

Erster Handschuhe in grau, wuschelig und Überanzieh-Handschuhe aus blauen Bändchen gestrickt. Innenfutter aus weisser Karderwolle.

Anleitung

Material:   Wolle grau, wuschelig auf Kone

Stricknadel:    5er Spiel, Bambus Nr. 4,5

Anschlag:    4 x 8 M = 32 Maschen

Bördchen:    1 M glatt, 1 M kraus

-   Bördchen 36 Gänge im Muster hochstricken

-   Danach im glatten Muster weiter und zwar 15 Gänge hoch

-   Daumeneinteilung: Die ersten 6 M. normal glatt abstricken und auf einer speziellen Nadel stilllegen. Die letzten 2 Maschen normal glatt stricken, sowie auch die Nadel 2, 3 und 4. Nun am Schluss dieser 4 Nadel zusätzlich noch 6 Maschen dazu anschlagen. Ambesten gleich danach die 2 M von der 1. nadel dazu stricken. Nun so ca. 2 Gänge glatt darüber stricken. Nun die Maschen von der 4. Nadel wieder ordnen, damit ich wie vorher normal mit 5 Nadel stricken kann.

-   Schlussabnehmen: Nun stricke ich weiter hoch, bis mein kleiner Finger bedeckt ist und hier beginne ich nun mit dem deutschen Bandabnehmen. Bei mir waren es ca. 31 Gänge. Dabei gehe ich so vor:

(Skizze kommt noch)

-   Bei der 1. Nadel: 1. M glatt, 2. und 3. M ein glatt überzogenes Abnehmen machen und Nadel fertig stricken.

-   Bei der 2. Nadel: stricken bis zu den letzten 3 M., dort ein glatt zusammengestricktes
Abnehmen machen und die letzte M. glatt.

-   Bei der 3. Nadel: das gleiche wie bei der 1. Nadel

-   Bei der 4 Nadel: das gleiche wie bei der 2. Nadel

Danach 1 Gang normal glatt darüber und dann wieder dieses Bandabnehmen bis ich nur noch auf allen 4 noch je 2 Maschen habe.

Nun lege ich jeweil die M von der 1. und 2. Nadel auf eine Nadel und das gleich mache ich auch bei der 3. und 4. nadel, auch diese 4 Maschen kommen auf eine gleiche Nadel. Nun beende ich meine Strickarbeit, indem ich diese 4 Maschen mit dem maschenstich abkette und vernähe.

(Skizze später)

Daumen:

Nun nehme ich mit einer neuen Nadel und Wollfaden diese 6 Maschen auf, die ich vorher für den Daumen aufgenommen habe. Neu kommt nun noch 2 weitere Maschen hinzu aus dem gestrickten zwischen diesen jeweils 6 Maschen. Dann stricke ich die 6 stillgelegten Maschen ab und nehme wieder 2 M. auf aus dem gestrickte vor den aufgenommenen 6 Maschen. Nun habe ich also im ganzen für den Daumen die zweimal 6 Maschen, sowie die 2 x 2 m. aus dem gestrickten aufgenommen, gleich 16 M.

Ich benötige aber für den Daumen nur 12 Maschen. Also stricke ich im ersten Gang wieder die 6 M, dann mache ich ein glatt zusammenstricktes Abnehmen aus den 2 Maschen aus dem gestrickten. Nun kommen wieder die 6 M und dann wieder ein glatt zusammengestricktes Abnehmen. Diese Runde mache ich gleich nochmals so und erhalte dann im gesammten wieder meine 2 x 6 M., die ich für den Daumen benötige. Ich lege die Maschen auf 3 Nadel, also 3 Nadel a 4 Maschen und stricke so glatt hoch bis zum Daumennagelansatz. Bei mir sind es ca. 16 Gänge. Nun kommt hier wie vorhin das Schlussabnehmen wie bei der Hand, bis ich nur noch auf 2 Nadel noch je 3 Maschen habe und vernähe diese wieder auf die gleiche Weise mit dem Maschenstich.

2. Handschuhe aus blauen Bändchen

Diesen Handschuhe stricke ich wieder gleich wie der obere in grau. Nur nehme ich hier die Spielnadel Nr. 7. Da es etwas mühsam ist zu zählen der Gänge, habe ich meistens das Gestrickte auf den grauen Handschuhe gelegt oder sogar noch den grauen handschuhe in den blauen gelegt, damit ich sehen kann, ob ich schon am rechten Ort bin.

Wenn dieser blaue Handschuh fertig ist, dann vernähe ich nur die Fäden am Bärdchen und evt. dort, wo ich einen neuen Faden einsetzen musste. Beim Vernähen mache ich hier manchmal einen Knotten dazwoschen, da ich mir nicht so sicher bin, ob dieser evt. mal nicht herauskommen kann.

Filzfutter

Ich nehme nun den grauen Handschuhe zur Hand und auf jeder 5 Masche ziehe ich von hinten einen Streifen unkardete Schafwolle rein und verknoten diese dann, damit sie nicht evt. rausrutschen können. Die nächste Runde ziehe ich 5 Gänge weiter oben ein und zwar gegen den vorhergehenden versetzt. Dies mache ich beim ganzen handschuhe, sowie auch beim Daumen. Nur beim Bärdchen wird da nichts gemacht.

Zusammensetzen

Wenn ich mit dem Schaffellfutter fertig bin, ziehe ich den blauen Handschuhe über den grauen und nun vernähe ich noch den Faden an der Spitze vom Schlussabnehmen und zwar durch beide Handschuhe hindurch. Do habe ich dann beim Waschen oder Trocknen beim Kehren des Handschuhe keinen solchen "Salat". Das gleiche mache ich auch bei der Daukmenspitze und evt. noch beim Daumenansatz.

Bördchenabschluss

Nun nehme ich einen Faden von der grauen Wolle und von dem blauen Bändchen und dazuu noch eine Häkelnadel Nr. 4,5. Nun häkle ich die beiden Bärdchen zusammen mit dem Krebsstich und zwar von links nach rechts.

 <--- zurück              Home --->

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Besucherstatistik

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!